am gleichnamigen Berg nördlich von Bad Dürkheim

TOPO 4MB, (c)doc

1 Kommentare
Zugang von N: zuerst auf dem konkreten Weg nach S und bei markanter Rechtskurve weglos links den Hang runter.
Die erste Route ist 'Frog Stomp' von unten gesehen ganz rechts.

Kommentar hinzufügen

Am südlichen Ortseingang von Leistadt Richtung "Sportplatz" bergauf. Nach ca. 350m links beim Hundezüchtervereinsgelände parken.
Der Forstraße in den Wald folgen u. etwa 60m nach dem Waldrand einen unscheinbaren Pfad nach links nehmen, an einem quaderförmigen Grenzstein vorbei und an der darauf folgenden Weggabelung nach rechts. Nach etwa 200m kommt man vom Kastanienwald in einen Kieferwald und nach weiteren 20m ist links neben dem Pfad eine sanfte Mulde, in welcher eine Kiefer steht. Von dieser Mulde aus geht ein kleiner Trampelpfad Richtung Südosten hangabwärts. Dann hält man sich rechts um zum Wandfuß zu kommen (insg. weniger als 10min).

Annaberg
Frogstomp 7-
 
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
ganz nett, im Vergleich zu den anderen Touren im Gebiet eher glatt 7. Keine gute Aufwärmtour da die Schwierigkeiten auf den ersten paar Metern lauern ...
1601 8
 
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
DIE Tour in Annaberg? Relativ gute Felsqualität, super interessante Griffe und Tritte und richtig abgefahrene Züge/Lösungen!
Sweet Harmony 9-
 
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Morpho, sandig und dann auch noch hangeln/schrubben ... die Tour bietet also alles wofür man Steinbrüche so liebt ...
P: ???
 
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
2 Kommentare 2 Kommentare
Hi CB, das ist schon sehr lange Projekt. Ich würde sagen: Kletter es einfach. Habe mal gehört, dass es um 9 rum sein soll. Wenn Du was zu den fehlenden Touren weißt, dann trage sie doch einfach hier ein - mit der Info, zwischen welchen Touren sie liegen. Dann wird Peter das sicher irgendwann nachtragen.
Weiß jemand was zu dem Projekt zwischen Teenage Dirtbag & Sweet Harmony? Ist das immer noch privat oder freigegeben? Sieht sehr vernachlässigt aus ... Wie schwer ca? Irgendwas?
Teenage Dirtbag 8+
 
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Shortcut 7+
 
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Seil-Boulder
Toppler 8
 
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
soweit ich weiß heißt die Route "Toppler" - steht so zumindest im Topo. Sehr kurz - Boulderproblem & morpho. Lohnt nicht so sehr ...
Die Hutzen und die Dutzen 6-
  Rechts von "Funky Monkey" bei Ausbruchstelle über kleines Dach, rechts Riss und über Platte zum großen Dach (AR)
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Thomas Schaub
 Susanne Schaub
 
Datum :  18.5.2018
2 Kommentare 2 Kommentare
Interessante 3-D-Kletterei.
Spaßige Stelle am 2. Ring! Wenn es so weiter gehen würde wäre es genial. Heute nach dem Regen der letzten Tagen sehr, sehr dreckig.
Funky Monkey 9+
  Rechts von Verschneidung über Platte unter Dach und über dies z. AR
  Detail
Ringe:  7+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lutz Limburg
 
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Fun for me 9-
  Rechts von "Instand Crack" gerade durch die Wand zu AR
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Ingo Bald
 
Datum :  24.05.2010
1 Kommentare 1 Kommentare
Das mit der 9- ist ein Scherz, oder? Der Einstiegsboulder ist doch ein bisschen schwer dafür ... 9+ ??
Instand Crack 6+
  Durch den markanten Riss im zentralen Teil
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
2 Kommentare 2 Kommentare
Zwischen dem 1. und 2. Ring anstrengender kurzer Fingeriss. Der obere Teil läßt sich gut über die Lettenlöcher klettern.
Sehr schöne Kletterei, habe mich aber teils etwas schwergetan, aber im Prinzip löst sich alles gut auf, wenn man weiß was kommt. Sicher deutlich gängiger, wenn man die Tour kennt. Ich fand nen Cam #0.3 zwischen zweitem und dritten R ganz angenehm.
Minimax 8+
 
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Laxative 8
 
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Durch den kratzigen , aber durchaus interessanten Einstiegsboulder, hat die Route mit 8 meiner Meinung nach nix zu tun. Locker 9-, oder schwerer??
  V: Laxation 9-
  Definierte Ausstiegsvariante zur "Laxative"
  Detail
Ringe:  0+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
3 Kommentare 3 Kommentare
Oben mit rechts ins scharfe Zweifingerloch und dann mit sehr schönen Zügen links rüber zum Umlenker. Mit dem dynamischen Einstiegsboulder und der schwereren Stelle in der Mitte eine lohnende Tour.
Das ist oben definiert. Schau mal im Topo. Wenn man es oben undefiniert klettert, ist es Laxative (8). Die definierte Variante ist zwar sehr gesucht, hat aber schöne Züge.
Harter Einstiegsboulder! Aber trotzdem keine 9-. Außer im oberen Teil ist was definiert? So wie wir es geklettert sind, maximal 8+(/9-). Tour lohnt aber auf jeden Fall! Unten kratzig oben pumpig!
Waste 9-
 
  Detail
Ringe:  7+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
2 Kommentare 2 Kommentare
Unten und oben am schwersten. Dazwischen coole Züge an teils filigran anmutenden Griffen. Finde 9- für Annaberg-Verhältnisse passend.
Niemals 9-! Oder ist hier was definiert? Nach etwas suchen am Einstieg war der Start-Boulder nämlich gar nicht so wild und dann darf man nur beim letzten Zug nicht mehr rauskippen. Gefühlt eher so Richtung 8/8+?
Splash it 7+
 
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Coole Route mit vielen guten Zügen im typischen Annabergfels. Dazu noch spannend zum hohen 1. Ring (aber nicht sehr schwer!) und zum Umlenker (alles safe) :)
Wind itup 7-
 
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
DIE Aufwärmtour im Annaberg - immmer wieder cool!
Mad Cow Desease 7+
 
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
2 Kommentare 2 Kommentare
Geht auch anders, aber das ist definitiv die Crux. Zum Umlenker auch noch mal schwierig, zumindest im Onsight, da die Griffe schlecht einsehbar sind.
Klasse Route mit mehreren kniffligen Stellen. Bei dem weiten Zug etwa in Wandmitte (vermutlich Crux) musste ich mit rechts zur Hand stehen ...
The real deal 7-
 
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Easy Going 7+
 
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Ready for Lounch 8+
 
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Wer es gerne dynamisch mag, kommt hier auf seine Kosten :)
Hit the tree falling 8/8+
 
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
2 Kommentare 2 Kommentare
Habe hier auch keine Lösung gefunden, die zum Grad passt - zumindest bei 37 ° im Schatten. Muss man die Curxleisten durchwechseln oder an die obere verlängern? Ganz am linken Rand der Leisten scheint auch ein Stück zu fehlen.
Würde mich mal interessieren, ob sich hier was an den Strukturen geändert hat. Denn mit dem 8. Grad hat das für mich nur ganz entfernt etwas zu tun ... der Dyno ist halt Morpho auf Grund der geringen Auswahl an Tritten. Wenn man nicht die 1,9m knackt denke ich checkt das mindestens bei 8+/9- ein!
Far Behind 8-
 
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
2 Kommentare 2 Kommentare
Momentan muss man fast gezwungenermaßen von dem vor der Tour liegenden Baum starten, was den Einstieg einfacher macht. Mit Einstieg vom Boden wirklich krass schwer. Warum die Fingerlöcher so winzig sind erschließt sich mir nicht. Hatte gar nicht in Erinnerung, dass Markus so dünne Finger hatte...
Gestört schwer für 8-! Würde das locker mit 8(+) bewerten. Sind zwar nur die ersten paar Züge, die sind dafür aber bockhart: gechippte Fingerlöcher und gechippter, sandiger Schmiertritt - geile Kombo ...
Vertical Beach 7-
  Durch das gestuftes Risssytem über 3R zu AR
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
4 Kommentare 4 Kommentare
Sehr schön, danke fürs Fegen. Ist im aktuellen Zustand nämlich ganz angenehm zu kettern.
Jo wir hatten n Handbesen mit. Die normale Griffbürste war da überfordert ;) Momentan ist in Annaberg eh viel in gutem Zustand - also herkommen und Klettern :)
Fand das auch ganz lustige Kletterei. Der Block über dem dritten R ist bissle Psycho, v.a. da man erst dran zerren und dann noch draufstehen darf (muss). Hat aber auch mein Kampfgewicht gehalten. Sonderlich sandig kam mir das aber nicht vor oder es hat jemand letzte Woche geputzt. Gängig für den Grad, hab vor dem ersten R aber noch nen Cam #3 gelegt, da Absprungelände nicht ganz so cool und man rechts runtpoltern könnte, falls man den Einstieg vergeigt.
Eigentlich eine ganz witzige Tour: logische Linien und etwas 3-D durch die ganzen großen Blöcke. Nur leider NOCH sandiger als die meisten Linien hier :D Liegt aber ausnahmsweise nicht an der mangelnden Felsqualität, sondern nur den mangelnden Begehungen
Marvelous Ugly 8
 
  Detail
Ringe:  3
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Markus Mayer
 
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Pfalzmonarch 7+
 
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Sind ein paar richtig gute Züge dabei! Ist im Prinzip ein Seilboulder und damit schwer zu bewerten. Aber wer im 7. Grad klettert, wird sicher hier Probleme haben. Ich würde (7+/)8- vorschlagen.
Schicke Schuppe 3
  Über die markante Schuppe am linken Rand des Steinbruches
  Detail
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Thomas Schaub
 Susanne Schaub
 
Datum :  18.5.2018
0 Kommentare 0 Kommentare
Große Ostwand 5-
 
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Thomas Schaub
 Susanne Schaub
 
Datum :  18.5.2018
1 Kommentare 1 Kommentare
Die benötigten Reibungstritte am ersten Ring sind jetzt sauber. Aber "groß" ist die Ostwand leider nicht.
Kurze Tour mit langem Namen 4-
  Ganz links über Platte zu Verschneidung (AR)
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Thomas Schaub
 Susanne Schaub
 
Datum :  18.5.2018
1 Kommentare 1 Kommentare
Bei dem Dreck echt unangenehm über den ersten Ring. Hab mal die Griffe frei gebuddelt.