Südlich einer Parkettfabrik zwischen Neidenfels und Weidenthal; nach O ausgerichtet und nahezu auf Talniveau

1 Kommentare
Leider mangelt es hier stark an Kletterbetrieb, dabei sind die Routen z.T. richtig gut, der Zustieg kurz und die Lage für den Sommer schön schattig.
Es lohnt sich wirklich, auch wenn gerade im Sektor Wald momentan noch eine Bürste / Besen am Gurt unverzichtbar ist.

Kommentar hinzufügen

Aus einer unübersichtlichen Kurve der B39 westlich der Fabrik zweigt eine Zubringer über den Hochspeyerbach zum Radweg ab. Dem durch eine Kurve nach SO folgen bis zu einem größeren Platz (Motorrad-Club).
Über den geschotterten Weg zum (Western-Gelände) unter die "Freie Wand".

Steinbruch Weidenthal
...unterteilt sich in folgende Sektoren:
  Sektor Wald

Sektor Wald
der rechte, beschattete Teil des Bruchs
  Freie Wand

Freie Wand
Der linke, freigestellte Teil des Bruchs ist bereits vom Zugangsweg sichtbar und wird durch eine prominente Kante dominiert.