Der linke, freigestellte Teil des Bruchs ist bereits vom Zugangsweg sichtbar und wird durch eine prominente Kante dominiert.

2 Kommentare
Es wurde ein Zustieg angelegt, die Dornen zurückgedrängt und die Einstiege z.T. etwas terrassiert. Man kann also momentan richtig gut hingehen. Vielen Dank dafür!
wenn es dann wieder offen ist müßte man wegen Dornen etc. mal am besten mit Macheten vorbeischauen...

Kommentar hinzufügen

Steinbruch Weidenthal Freie Wand
P: ????
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Morbus Menière 8-
  Rechts von "Prolaps" über Platte in kurze Kaminverschneidung, rechts auf ein Band, gerade hoch (2R), dann linkshaltend über Leisten zu Riss / Block und gerade z. AR
  Detail
Ringe:  6+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Marius Obentheuer
 
Datum :  2019
0 Kommentare 0 Kommentare
Prolaps 8-
  Der linke Wandteil ist im oberen Teil von einem offensichtl. Riss durchzogen zu dem rechterhand und parallel eine Rissspur verläuft. An dieser entlang verläuft dir Route.
  Detail
Ringe:  7+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
2 Kommentare 2 Kommentare
Als Ergänzung: Am Einstieg momentan ein Wespennest. Die Bewohner greifen direkt an, wenn man versucht, vorbeizuklettern...
Lang, unten anstrengend, oben technisch, was will man mehr! Hat mir sehr gut gefallen.
Skoliose 9-
  Mit "Prolaps" beginnen und gleich linkshaltend über abdrängende Stufen zu der Begrenzungskante einer Verschneidung. An ihr hinauf zu Rechtsgeneigtem Riss und an ihm z. AR.
  Detail
Ringe:  8+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Piazt man die letzten 2m isses erstaunlich gängig (m.E. ca. 8) - jedenfalls einfacher als den Umlenker direkter anzuklettern.
Jour sans 8
  Mit "Skoliose" beginnen und am 4.R nach links den R folgend z. AR.
  Detail
Ringe:  8+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Bruno Vogel
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Trotz der Länge eher boulderlastig mit zwei schweren Einzelstellen.
Be Grateful 9-/9
  Vom Band, 5m rechts des "...Verschneiderlein" erst rechts, dann links der feinen Rissspur gerade hoch.
Am letzten Ring links vorbei (9, morpho) oder rechts mit Sprung / Knobellösung (9-)
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  2019
0 Kommentare 0 Kommentare
Tapferes Verschneiderlein 7+
  Die markante Verschneidung rechts von "Razor Blade". Startet vom Absatz.
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Marius Obentheuer
 
Datum :  2019
0 Kommentare 0 Kommentare
Razor Blade 8+
  Über die markante Kante die den linken vom rechten Wandbereich trennt
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Bruno Vogel
 
Datum :  2018
1 Kommentare 1 Kommentare
Über den ersten Ring auf den Absatz am Kantenbeginn nicht so besonders. Danach ziemlich gut und komplex.
Schweizer Käse 8
  Vom Einstieg von "Fine Line" erst rechtshaltend, dann gerade durch die Wand z. AR.
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Deutlich mehr Züge als man aufgrund der Länge vermuten würde.
Fine Line 9-
  Knapp rechts von "...Scheuermann" immer der Rissspur nach z. AR.
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Bruno Vogel
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Erfordert viel sauberes Stehen. Etwas schwerer als "Morbus Scheuermann".
Morbus Scheuermann 9-
  Ca. 12m links oberhalb von "Razor Blade" (hinter Bäumen) und knapp links einer Rissspur gerade durch die senkrechte Wand z. AR.
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Wer Steinbruchkletterei mag, wird diese Tour lieben. Obwohl nicht so steil, ist es doch recht anhaltend, wobei ich einen Verlängerer im oberen Drittel weit nach rechts am schwersten fand. Absolute Empfehlung!
Alpenwahnsinn 9
  Mit "Bullet proof " beginnen, am 2.R nach rechts und an Hangelleiste zu R. Hier gerade durch die Wand z. AR.
  Detail
Ringe:  6+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Auch sehr schön! Immer recht weite Züge, könnte ein bisschen Lä sein. Oben noch eine recht kleine Leiste, lässt sich aber ganz gut "wegstehen".
  K: Der erste Kontakt 9-/9
  vom 3.R "Alpenwahnsinn" weiter hangeln nach rechts z. 3.R vom "... Scheuermann" und diesen z. AR
  Detail
Ringe:  6+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Bruno Vogel
 
Datum :  2018
1 Kommentare 1 Kommentare
Schöne Variante, macht es noch etwas ausdauernder. Im Quergang immer ganz gute Griffe, aber wenig Tritte, daher pumpig, obwohl es so flach ist.
Bullet proof 8+
  Bouldereinstieg, Einschusslöcher und Rissspur
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Schon der Einstieg vom Boden weg ist ziemlich hart. Aber auch im weiteren Verlauf immer recht anhaltend an kleinen Griffen, wenn auch die Schwierigkeit durch die Hakenlinie minimal gesucht erscheint (etwas links könnte es einfacher sein). Nach Regen tlw. sandig, aber sonst sehr gut!
Ego Shooter 7+
  Steilplatte ganz links
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Der Einstieg ist ziemlich heftig für den angegebenen Grad. Den 1. R am besten vorklippen. Zweite Crux dann das Klippen vom Umlenker. Der wäre m.E. ein gutes Stück weiter rechts besser einzuhängen gewesen.